Oberlausitz-art

das Kunstportal für die Oberlausitz

2010 06 04 2427 200

News - Oberlausitzer Kunst

Galerie Arkadenhof Löbau

Ausstellung Aquarellmalerei

Helga Pilz

verlängert bis 12. Juli 2020

Kunstlade Zittau

Es geht wieder los!

Unter Beachtung der geltenden Schutzregeln.

Lutz Hellmuth

Figurationen

Plastik - Zeichnungen

Eröffnung 05.06. bereits...

Künstler der Oberlausitz

Künstler der Oberlausitz

in Gedenken an 

"Dieter Strahl"

www.oberlausitz-art.de

www.blick-punkt-fotografie.de

Künstler der Oberlausitz

Künstler der Oberlausitz

"Werner Schlieben"

www.oberlausitz-art.de

www.blick-punkt-fotografie.de

BlickPunkt-Fotografie

BlickPunkt USA

San Francisco
"painted Ladies"
www.blick-punkt-fotografie.de

Quarantäne

Neues aus Finkendörfel. Eine Alltagsgeschichte von Sylke Hörhold.

Was ist passiert im...

"Katzenjammer" Teil 2

Die kleinen Alltagsgeschichten aus dem fiktiven Oberlausitzer Ort Finkendörfel mit den...

Neues aus der Region

01. Juni 2020

Blog

Ostern 2020

Oberlausitz-art wünscht Ihnen ein Frohes Osterfest.

Ostern mit Abstand und doch Gemeinsam.

Entspannen Sie, besuchen Sie uns auf unserer Website

und vor allem;

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von oberlausitz-art

Ostern 2020

Knut van der Vinzburg stellt in Bischofswerda aus

3d773039 0009 423f a687 6a0618c7fb51Jenseits von Raum und Zeit – im Diesseits von Farbe und Licht

Treffender kann man seine Werke nicht beschreiben.
Knut van der Vinzburg, oder bürgerlich Knut Winkler spielt mit Farbe und Licht.
Ausdrucksstark und Farbenfroh, Großzügig in Fläche und Form und doch auch Detailgenau und  geometrisch exakt. Wie in seinen surrealistischen Bildern zu sehen, von denen man seinen Blick nicht wenden kann, unrealistisch und doch bekanntes Empfinden verursachend.
Licht als Form zur Gestaltung von figürlichen Darstellungen, wie im Kleid der Dame mit Hut zu sehen.
Lichtweis umhüllt die Figur. Die Dynamik der Situation ist gegenwärtig.

Weiterlesen ...

Interview mit InezBe zur Vernissage in der Carl-Lohse-Galerie Bischofswerda

InezBe Vernissage 10012020InezBe, eine junge Künstlerin aus Dresden, übrigens meine Tochter, studiert im 2. Studienjahr an der Hochschule für Bildende Kunst Dresden bei Prof. Macketanz.

InezBe  www.inezbe.com
--> zum Künstlerprofil

Anlässlich ihrer erfolgreichen Vernissage am 10. Januar 2020 hat sie mir diese Fragen beantwortet:

Wie kommt es zu dem Namen der Ausstellung?

In meiner Ausstellung zeige ich viele Malereien und Zeichnungen, die mir persönlich viel bedeuten bzw. mit denen ich Erlebtes versucht habe, zu verarbeiten. Es ist quasi ein kleiner Einblick in mein Inneres, daher der Titel.
Ich zeige so zum Beispiel Portraits von meinen Freunden und Familie und viele Zeichnungen und Malereien, die vom Klettern inspiriert sind. So zeigt zum Beispiel "Yellow Boulder" den Arbeitsprozess hinter dem Kletterprojekts meines Freundes. Das waren viele schwierige Bewegungen hintereinander, die fast tänzerisch aussehen. Das hat mich einfach fasziniert.

Weiterlesen ...

120 Jahre Paul Sinkwitz


Sinkwitz

Wir laden alle interessierten Bürger ein, mit uns das Geburtsjubiläum des Ebersbacher Künstlers 
Paul Sinkwitz würdig zu begehen.


Samstag 30.März 2019
Aula der Schkola Oberland (ehemalige Hainschule) in Ebersbach-Neugersdorf, Schulstraße 13.
Beginn 10:00 Uhr
Einlass 9:30 Uhr

 

Paul Sinkwitz (* 29. März 1899 in Ebersbach; † 15.Juli 1981 in Bad Tölz) zählte zu den bedeutendsten Vertretern der Werkkunst und war ein sehr vielseitiger Maler und Grafiker.
Sinkwitz lernte in seiner Oberlausitzer Heimat früh das harte Leben der Weber kennen. Hier wurde seine tiefe Frömmigkeit geprägt, im Ersten Weltkrieg seine pazifistische Grundhaltung. Nach dem Krieg studierte er in Leipzig und an der Kunstgewerbeakademie Dresden. Sinkwitz galt als politisch unbelehrbar und widersetzte sich dem nationalsozialistischen Rassenwahn. Sein erstes Plakat nach dem Zweiten Weltkrieg widmete er Käthe Kollwitz. Mit einem weiteren Plakat unterstützte er die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens bei einer Spendenaktion zum Wiederaufbau der Frauenkirche. Die Werke von Sinkwitz werden z. B. im Kupferstich-Kabinett, im Stadtmuseum sowie in der Galerie Neue Meister (Lesendes Mädchen) aufbewahrt. 1980 wurde sein Lebenswerk mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande gewürdigt.


Quelle: Auszüge aus Stadtwiki Dresden, Stand 1. März 2019 um 17:50 Uhr

Grüne Konzepte für Ihren Garten Gartenkünstler öffnen ihre Pforten

BlumenTag des offenen Gartens
In der Bautzener Umgebung und auch in vielen anderen Regionen ist der Tag, an dem Gartenbesitzer ihre Türen für interessierte Besucher öffnen, schon zur Tradition geworden. Wer möchte, kann eintreten, sich umsehen und sich vom Garten, seinen Besitzern und deren Angeboten überraschen lassen.
Der nächste "Tag des offenen Gartens" in Bautzen und Umgebung findet am 25. August 2019 von 10.00-18.00 Uhr statt."

Kontakt:
www.d-jackisch.de
www.a-bernstein.de

Ein Kunstverein stellt sich vor

Freizeitkünstler Niesky eIn einem gut ausgestatteten Atelier, einschließlich Druckmöglichkeiten für Radierung und Lithographie, werden auch regelmäßig Bilder ausgestellt. Wöchentlicher Treff ist Freitag um 19.00 Uhr, zum Malen, Fachsimpeln oder um einfach nur unter Gleichgesinnten zu sein. Auch eine Kindergruppe, die sich jeweils Dienstag um 17.00 Uhr zusammen findet, ist im Verein präsent. Ein aktives Vereinsleben verspricht ein Jahresarbeitsplan mit abwechselnden Kunstreisen oder Pleinairs, diversen eigenen Ausstellungen und Ausstellungsbesuchen. 

Schau Sie doch mal rein.
Es lohnt sich.

Im Internet zu finden unter
www.freizeitkuenstler-niesky.de

1. Sonderausstellung 2018 "Reiterhaus“ Neusalza-Spremberg

Ausstellung ReiterhausVom 1. April bis 17. Juni stellt Klaus Herzog im Reiterhaus aus.

Seine Arbeiten reichen von Aktzeichnungen über gemalte Landschaften bis hin zur Architektur.

Eine spezielle Richtung von Klaus Herzog ist die Architekturvisualisierung.  

Gebäudeschnitte, Illustrationen und Karten-Panoramen runden das Spektrum seiner Arbeiten ab.

Eine umfassende Skizzensammlung  gibt Einblick in seine Vielfältigkeit.

Sonderausstellungen im Haus der tausend Teiche

Haus Der Tausend Teiche Wartha

Detlef Pohl 

20. April bis 26. August 2018

Farbige Reliefe − der Natur abgeschaut. Künstlerische Holzarbeiten von Detlef Pohl.

In liebevoller Handarbeit hat Detlef Pohl eine Auswahl von Naturmotiven künstlerisch in Holz gearbeitet.

Bewundern Sie unter anderem Eisvogel, Haubentaucher und malerische Landschaften.

 

Der Besuch der Sonderausstellungen im HAUS DER TAUSEND TEICHE ist kostenfrei.

HAUS DER TAUSEND TEICHE,
Warthaer Dorfstr. 29
02694 Malschwitz OT Wartha

(Originaltext und Foto Veranstalter)

Vorstellen der Webseite auf dem Neujahrsempfang des Bürgermeisters der Stadt Wilthen

auf dem Neujahrsempfang des Bürgermeisters der Stadt WilthenAm 19.01.2018 präsentierten Beatrix Beyer und Haiko Spottke, auf dem Neujahrsempfang des Bürgermeisters der Stadt Wilthen, eine neue Online-Plattform für die Oberlausitz.
Oberlausitz-art.de
Eine Plattform für Künstler und Kunstliebhaber, für Kultur und Kulturinteressierte.
Diese Website soll einmal Information rund um das Kulturgeschehen und die Kunstszene in der Oberlausitz, allumfassend enthalten.
Künstler können sich ein Profil selbst anlegen und sich und ihre Werke präsentieren.
Veranstalter können sich mit ihre Website und Programmen auf Oberlausitz-art verlinken.
Unternehmen und Künstler können über die Administration Werbung schalten.
Eine Online-Seite für Künstler, Galerien, Events und Veranstaltungen.
Zentral, für die Region Oberlausitz, auf einen Blick.

Gestalten Sie unsere Kulturlandschaft mit!

Dieter Strahl - unvergessen

Dieter Strahl verstorbenMit viel Trauer habe ich die Nachricht vom Tod Dieter Strahl aufgenommen.
Er war eine bemerkenswerte Persönlichkeit, wundervoller Künstler und mir lieber Freund.
Einen kleinen Teil seines schaffenreichen Lebens durfte ich mit ihm zusammen "Kunst machen".

Diese Zeit werde ich nie vergessen.

Seine immer offene Art, Kunstgefühl auch zu vermitteln und weiter zu geben, habe ich sehr genossen.

Ich danke ihm von ganzen Herzen dafür.
Seiner Familie wünsche ich für die nächste Zeit viel Kraft und auch Zuversicht.
Ich werde Dieter immer in guter Erinnerung behalten. Er wird für mich stets kreatives Vorbild sein.

Im Gedenken und in Trauer
Haiko Spottke

Künstler auf oberlausitz-art.de